Der Bau der Trockenmauern ist abgeschlossen!

Mai 2019

 

Anfangs Mai 2019 wurden zwei Trockenmauern in unserem Lebensraum installiert. Somit wurden die letzten grossen festen Bestandteile fertiggestellt. Dieses Element fördert in weiterem Masse die Biodiversität.

Die Trockenmauer stellt einen großen biologischen Nutzen 

dar. Der wichtigste Grund ist der, dass kleinere Tiere wie 

zum Beispiel Eidechsen, Salamander und andere Echsen Winter 

wie Sommer einen Unterschlupf finden. Im Sommer wärmen 

sich die Steine durch die Sonne und die Luft auf und geben 

diese gespeicherte  Wärme nach und nach ab, bis in den 

Winter. 

 

Aktuelle Bildergalerie Bau der Trockenmauern

Weitere Informationen zum Nutzen der Trockenmauer findest Du hier!


Die "Äpfel" sind reif!
Herbst 2018
(Ausverkauft! Wir danken für die grosse Nachfrage und freuen uns auf nächste Ernteergebnisse!)
 
"Es het solangs het!“ Einfach bei uns vorher anmelden
061 302 12 50 oder hier!  Gerne empfangen wir euch im kleinen „LebensraumParadies“!
Ebenso bietet sich die Möglichkeit Süssmost pasteuriserter zu bestellen. 
 
Dieser Bioapfelsaft lässt sich gut ein Jahr lagern. 
3Liter Bag in Box  CHF 7.00
5 Liter Bag in Box CHF 11.-
10 Liter Bags in Box CHF 20.- 
 
Einfach frühzeitig (bis spätestens 12. Oktober) bei mir bestellen, ich melde mich sobald wir gemostet haben! Gerne darf auch handfest dabei mitgeholfen werden (Apfel auflesen, reinigen, transportieren). 
 
Team Lebensraum Eichmatt mit Franziskus

 


März/ April 2018 Umbau Gemüsegarten

 

Lukas Müller plant und baut mit uns den Gemüsegarten nach Permakultur-richlinien. Alle, selbst die Enten und kleinen Erdenbürger unterstützen dieses Unterfangen. Immer mehr nimmt es Gestalt an und wir haben bereits erste Kulturen angesät (Salat, Bohnen, Erbsen Kartoffeln...), Anderes ist auf der Fensterbank am vorziehe (Tomaten, Aubergine, Paprika, Koriander...). Hier könnt ihr alles Weitere verfolgen!

 

 

Bildergalerie...


Enteneinzug im Lebensraum Eichmatt

 

24. Februar 2018

Seit Mitte Februar tummeln sich zwei Entendamen mit zwei Entenerpel im Lebensraum Eichmatt. Sie helfen beim Aufbau und unterhalt des Gemüsegartens (Schneckenpolizei). Wir sind daran uns kennen zu lernen. Es ist ein unglaubliches Gefühl so eine Ente das erstmal in den Armen zu halten. Eindrücklich wie sich alles verändert wenn neues Leben einzieht. Jeden Morgen heisst es nun Enten aus dem Stall lassen und bei diesen kalten Temperaturen die Eisfläche des Entenzubers aufzuschlagen. Die zwei Erpel streiten um die beiden Frauen und der grüne Kerl scheint diese eindeutig zu erobern. Wir sind gespannt wie wir das lösen können denn der grüner Erpel duldet den weissen Erpel nicht in seinem Stall. So verbringt dieser seine Nacht jeweils einsam separat auf seiner Strohballe,definitiv keine Lösung auf Zeit! Fortsetzung folgt...

 

Bildergalerie... 


Aktueller Spendenaufruf für Trockenmauern und Permakulturgemüsegarten

 

Für den nächsten Schritt der Umsetzung benötigen wir ca. CHF 60'000.-

Ein grosser Teil decken wir über Stiftungsanträge ab. Hilfreich für diese Anträge ist, wenn wir einen Teil aus privaten Spenden abdecken können. Daher dieser Spendenaufruf. Detailliertes ist aus dem nebenstehenden Pdf zu entnehmen. Wir danken für jede noch so kleine Spende ganz herzlich.


Der Teichbau 

Ohne künstliche Abdichtungshilfe, alleine mit dem vorhandenen Lehm versuchen wir den Teich dicht zu machen. Der erste Regen hat die beiden Teiche bereits auf die Probe gestellt, bis jetzt sind sie dicht!

 

Pressemitteilung...

 

Aargauerzeitung...

 

Zur Bildergalerie...


Baugesuch Teiche und Trockenmauern 2017 Bewilligt!

Das Baugesuch für zwei Teiche und Trockenmauer ist bewilligt!!! Nun sind wir daran die Anträge an Stiftungen zu schreiben. Das Kostendach beläuft sich auf ca. CHF 60'000.-.

Wer uns privat in dieser Phase unterstützen  möchte darf dies gerne tun!

 

Finanzielle Unterstützung...

DownloadBaugesuch...

 

Die Jurte wurde in diesem Zusammenhang versetzt!

 

Am Wochenende vom 19. August 2017 wurde die Jurte an den neuen Standort verlegt. Viele freiwillige Helferinnen und Helfer waren tatkräftig dabei. Nochmals allen ganz herzlichen Dank dafür!

 

Bildergalerie...


Singen für den Frieden fand am Sonntag, 28.Mai 2017 im Lebensraum Eichmatt statt.

 

 

Weitere Infos zum Anlass...


 

Chronologischer Verlauf

 

Mai 2019: Beginn der Bauarbeiten "Trockenmauern"

Dezember 2018: Die letzten Gelder sind gutgesprochen, die Trockenmauern können realisiert werden

Herbst 2018: Apfelernte, Süssmostherstellung und Verkauf

Sommer 2018: Kirschenernte und Dinkelernte

März 2018: Aufbau Permakulturgemüsegarten.

Februar 2018: Enteneinzug, zwei Erpel und zwei Entendamen ziehen im ehemaligen Hühnerhaus ein.

Januar 2018: Erster Baumschneidekurs/ Spendenaufruf/ weitere Hecken werden gepflanzt

November 2017: Die Teiche werden gebaut

Juli 2017: Jurte wird verlegt in Bauland

Juni 2017: Trockenmauern und Teiche werden bewilligt

Mai 2017: Der Verein wird neu zusammengesetzt und vergrössert

Anfangs März 2017: Aktiver Kontakt mit der Gemeinde, welche das Projekt und unser Baugesuch engagiert unterstützt 

Ende Februar 2017: Weitere 70 Heckenpflanzen konnten in vier Kleingruppen gepflanzt werden

Ende Februar 2017: Eingabe Baugesuch Teiche und Trockenmauern

3. Dezember 2016: ca. 20ig Bäume und 200 Heckenpflanzen werden eingepflanzt

Juni 2016: 3. Juni Jubiläumsfeier 1 Jahr Verein "Lebensraum Eichmatt" mit allen Gönnern und Spendern

März 2016: Jurte wird ins Projekt integriert.

Februar 2016: Weiterer Kontakt mit Kantonsbehörden, noch keine Einigung unter den Behörden.

 

Die trinationale Artenförderung Steinkauz von BirdLife Schweiz sichert uns die Übernahme von Hochstammobstbäumen und Hecken zu!

Januar 2016: Der Aufbau der Jurte ist auf März geplant, Obsthochstammbäume und mehrere                                                                                  Meter Wildhecken sind finanziert. Pflanzung derselben auf Frühling und Herbst 2016 vorgesehen.

Dezember 2015: Wir stecken in weiteren Verhandlungen mit dem Kanton

September 2015: Kontakt mit Kantonsbehörde

August 2015: Vertiefter Kontakt mit Gemeindebehörde

Juli bis September 2015: Entwicklung von Vision/ Mission und Zielen

Juni 2015: Einbezug Jurapark Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit

Mittwoch, 06. Mai 2015: Gründung des Vereins "Lebensraum Eichmatt"